Dienstag, 6. November 2012

chez Valrhona

In dem eigentlich für seine Hermitage-Weine bekannte an der Rhône gelegene Tain l'Hermitage liegt die eher unscheinbare Werkfabrik von Valrhona, DEM französischen Schokoladen-Hersteller. Zu unscheinbar, wie auch Valrhona findet und für 2013 Großes vor hat - was gleich über dem Eingang zu der Einkaufs-Boutique für kommendes Jahr ankündigt wird. Dann wird der Verkaufsraum in Tain genau so schick sein, wie das Papier, in das ihre Schokolade eingeschlagen ist.

Ich finde es jedes Mal erstaunlich, was ein Ansturm dort herrscht und wie denen die Bude eingerannt wird. Die Preise sind auf jeden Fall gehoben (wie allerdings auch die Qualität) und dennoch steht man an der Kasse Schlange, um zu bezahlen.

Valrhona ist in Tain sehr großzügig mit ihren Auslagen zum Probieren. Selbst von den Pralinen gibts einzelne Kostproben - allerdings und selbstverständlich nicht von all den zig Sorten. Dennoch ist es soviel, dass man unmöglich von allem kosten kann, ohne dass sich der Magen nicht vorher von alleine schließt. Auch an auskunftsfreudigem Personal mangelt es nicht, die bereitwillig versuchen, den Einstieg ins Valrhona-Universum zu erleichtern. Beim Kosten haben es dem Habib die kleinen kugeligen *Xocopili* (72% *épicé et salé* - paprika, curry, cardamome, piment d'éspelette) angetan und ich war direkt ganz und gar eingenommen von *Caramelia* (*La Gourmandise du caramel* - goût de caramel au beurre salé, cacaoté)

Tain bietet u.a. die Möglichkeit Kurse zur Pralinen-Herstellung zu besuchen. Von einer anderen Perspektive, aus der Sicht der Pâtissier, hat fleur de poirier berichtet.

Im übrigen war ich für euch undercover unterwegs. Fotographieren ist dort eigentlich verboten - wobei die Betonung auf *eigentlich* liegt.

Kommentare:

  1. Die Bilder! Was für ein Auflug und dann noch diese Kugeln wie "Xocomeli Epicé", ich wäre sehr aufgefallen dort! Gut das meine Freundin mich immer diszipliniert versorgt, widerstehen ein klares NEIN!Danke für die tollen Einblicke. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Danke...James Bond...für die verbotenen Blicke! :)

    AntwortenLöschen
  3. Nichts gegen Valrhona,eine feine Firma, aber mich interessiert der Weinberg auf dem ersten Bild noch mehr ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Hast du ein Loch in die Tasche gemacht? ;-) Danke fürs Spionieren äh Mitnehmen.

    AntwortenLöschen
  5. für verboten hast Du viel und gut fotografiert, dürfen wir uns nun auf ein paar Schoggi-Rezepte freuen?
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  6. NEEIIIID!!!
    Da will ich auch hin, ich liebe Valrhona und das sieht alles so toll aus :-)

    Leider für so einen einfach-mal-so Besuch viel zu weit weg...

    AntwortenLöschen
  7. So ein Ort ist für mich tabu, bei Schokolade habe ich keinerlei Hemmschwelle!!! Ich hoffe nun aber auch auf Rezepte Deinerseits ;)

    AntwortenLöschen
  8. Oh, - den Mund wässrig machen nennt man das, oder?

    AntwortenLöschen
  9. @Ingrid: Man sollte auf keinen Fall zu Valrhona fahren mit dem Vorhaben *Widerstehen zu wollen* ;)

    @Sybille: Du hättest mich sehen sollen: die geborene Doppel-Agentin ;O)

    @Eline: Im Land des Weins kommt man von einem Weinberg zum nächsten... :)

    @Zorra: Schwer aus der Tasche, äh Hüfte geschossen, die Fotos...

    @Andy: Mein Vorteil war, dass viel los war im Laden, und vorallem die Kinder dort ganz zappelig wurden ob all der Töpfchen zum Reingreifen.

    Und schokoladig wirds am Sonntag - SEHR schokoladig!

    @Britta: Dann mußt du wohl mal für länger kommen ;)

    @Jule: Ehrlich: selbst wenn man wirklich wollte: irgendwann paßt nix mehr rein :)! Und ja, am Sonntag wird Valrhona verbacken...

    Übrigens mußte ich schwer schmunzeln über deine *Wir reden nicht mehr über Jungs wir reden über Gemüse*-Geschichte :)

    @Christine: Herje, was kannst du nur für tolle Sachen stricken - ich erstarre vor Ehrfurcht. Das ist den *Mund wässrig machen* nur ein kleiner Ausgleich!

    AntwortenLöschen
  10. Aha, ich wusste gar nicht, dass Micha in Sandra Bullocks Fussstapfen als Miss Undercover unterwegs ist - ich betrachte mit Eline derweil den Weinberg ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...